Presse

Selena Öztaner meisterte ihre Puccini Arie “Che il bel Sogno...“ mit Bravour, nachdem anfängliche Nervosität verfolgen war, ihr darstellerischer Ausdruck sich von den allzu verzückten Überspitzungen befreit und an spielerischer Kraft gewonnen hatte.

... In „Les oiseaux dans la charmille“ (Arie der Olympia) blüht Selena Öztaner auf, lässt alle Bedenken hinter sich und ihre Stimme erreicht geradezu Raum sprengende Tonstärken, die das Trommelfell an seine Grenzen bringt ....


Schwäbische Zeitung, 8. Mai 2007




Solistin Selena Öztaner ließ ihren hellen Sopran strahlen, sang ausdrucksvoll und mit schönen, fast schwebenden Verzierungen ...


Münchner Merkur, 8. Februar 2008



Die vier Solisten (Selena Öztaner, ... ) begeisterten die Zuhörer der voll besetzten Kirche mit einem Programm,  das einen menschlichen Lebenslauf darstellte. Durch das musikalische Einführungsvermögen der Solisten und dem konzentrierten, engagierten Chor wurde das sehr anspruchsvolle Programm bewegend dargeboten ....


Amper-Kurier Online, 9. November 2008